11 besten Aktivitäten in Trier

Was sind die Top-Aktivitäten in Trier? Bietet die Stadt genügend Touristenattraktionen, um Ihre Überlegung zu verdienen?

Wenn Sie eine planen Reise nach Deutschland und wenn Sie versuchen, einige coole Orte zu finden, die Sie besuchen sollten, ist dieses Stück sicherlich für Ihre Augen. Erstens gibt es in Trier viele Touristenattraktionen und aufregende Dinge zu tun, mehr als Sie für möglich gehalten haben.

Trier wurde 1600 gegründet und ist Deutschlands westlichste Stadt nahe der luxemburgischen Grenze. Seine Lage dient als ausgezeichneter Ausgangspunkt für Reisen durch die übrigen Moselregionen. Und seit Jahrhunderten ist es eine der wichtigsten deutschen Städte für Handel und Gewerbe.

Als Tourist gibt es in Trier jede Menge zu tun. Die Stadt verfügt über 8 UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt zahlreiche seltene römische Denkmäler wie den Dom von Trier Dom, die gotische Kirche Unserer Lieben Frau usw. Die meisten Sehenswürdigkeiten von Trier sind nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt.

Und wenn Sie es nicht wussten, ist diese deutsche Stadt der Geburtsort des berühmten Philosophen Karl Marx. Heute boomt die Stadt vor Leben und es gibt viele elegante Geschäfte und eine große Auswahl an Restaurants, Festivalgeländen und Konzertsälen, unter anderem coole Orte, die man besuchen kann.

Diese Liste hilft Ihnen dabei, mehr über diese erstaunlichen Top-Attraktionen und viele andere Aktivitäten in Trier zu erfahren.

trier city, germany

Beste Aktivitäten in Trier und Umgebung

1. Sehen Sie die Porta Nigra, das alte römische Tor von Trier

Porta Nigra

Die Porta Nigra ist ein befestigtes Tor der römischen Stadtmauer aus dem 2. Jahrhundert. Es ist eine der bemerkenswertesten Attraktionen in Trier, die Sie in Ihre Sehenswürdigkeiten in Trier einbeziehen sollten. Dieses massive Tor steht am Nordeingang der Altstadt von Trier.

Der Name Porta Nigra ist lateinisch und bedeutet "Schwarzes Tor". Es ist eines der UNESCO-Weltgebiete in Deutschland und das größte Bauwerk in Nordeuropa. Diese Struktur wurde an einer Stelle in eine Kirche umgewandelt, aber Napoleon kehrte zu seinem römischen Aussehen zurück.

Wenn möglich, können Sie eine einstündige Führung wählen, die normalerweise von einem kostümierten Zenturio geleitet wird, wenn Sie diese Struktur anzeigen möchten. Sie müssen jedoch im Voraus online buchen, da diese Touren schnell ausverkauft sind.

2. Besichtigen Sie den Hauptmarkt

Auf dem Hauptmarkt können Sie eine Tasse Kaffee trinken Lieblingssnack in einem der vielen Cafés oder Restaurants. Abhängig von der Zeit, in der Sie dort sind, können Sie auch in der einkaufen Weihnachten, Ostern oder der traditionelle Markt, auf dem Händler ihre Produkte verkaufen.

Der Ort hat viele wunderschöne Fachwerkkonstruktionen. Sie werden auch die zahlreichen schönen historischen Sehenswürdigkeiten des Mittelalters in Trier bestaunen, darunter den herausragenden Marktbrunnen.

Der 1595 erbaute Brunnen repräsentiert den heiligen Petrus und ist neben mehreren spöttischen Monstern von den vier Tugenden Stärke, Gerechtigkeit, Weisheit und Mäßigkeit umgeben. Eine weitere coole Sehenswürdigkeit, die einen Besuch wert ist, ist die spätgotische St.-Gangolf-Kirche.

Ein Spielzeugmuseum auf dem Marktplatz ist ebenfalls ein faszinierendes Merkmal, das Ihre Augen wert ist. In diesem Museum befinden sich rund 5.000 antike Spielzeuge, darunter Modelleisenbahnen, Puppenhäuser und ein 130 Jahre alter tanzender Bär.

Weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Marktplatzes sind das Dreikonigenhaus aus dem 13. Jahrhundert, die Wohnfestung aus dem 11. Jahrhundert, in der Würdenträger der Stadt lebten, und das Judenpforte, das Tor, das einst als Weg zum jüdischen Viertel der Stadt diente ( Judengasse).

3. Erkunden Sie das Stadtmuseum Simeonstift Trier

Dieses Museum befindet sich neben der Porta Nigra und ist eines der alten Bauwerke in der Region. Ursprünglich diente es als St. Simeon-Kloster und beherbergt derzeit zwei Kreuzgänge aus dem 11. Jahrhundert. Wenn Sie herausfinden möchten, was Sie in Trier sehen können, sollte dieses charmante Stadtmuseum auf jeden Fall in Ihren Zeitplan passen.

Das Museum wurde 1905 gegründet und ist reich an faszinierenden Artefakten aus der Römerzeit bis in die Gegenwart. Einige der bemerkenswerten Attraktionen des Museums sind Kunstwerke wie Gemälde, Skulpturen, Textilien, lokales Kunsthandwerk und antike Möbelstücke.

Das Museum hat auch die Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier. Die Schatzkammer verfügt über eine breite Sammlung seltener Manuskripte und Antiquitäten, darunter die weltweit erste gedruckte Enzyklopädie, die Gutenberg-Bibel und einen seltenen Almanach aus dem späten 15. Jahrhundert. Diese Sammlungen sind eines der wertvollsten Objekte Europas.

Das Museum verfügt auch über eine Sammlung attraktiver Barockkugeln, viele mittelalterliche geschriebene Texte und seltene Manuskripte prominenter Persönlichkeiten wie Goethe und Karl Marx.

Sie können eine englisch geführte Tour buchen, die auch für Kinder geeignet ist, oder eine private für Gruppen. Kontaktieren Sie das Museum im Voraus, um einen Platz für Führungen zu reservieren.

4. Besuchen Sie den St. Peter Dom von Trier, Trier Dom

Cathedral of Trier

Im Volksmund als Trier-Dom bekannt, ergänzt diese unglaubliche Struktur die lange Liste interessanter Aktivitäten in Trier. Der im 4. Jahrhundert gegründete Petersdom von Trier ist eine der ältesten deutschen Kirchen. Ein Großteil der Bauwerke wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut und 1974 renoviert.

Eines der wichtigsten Highlights dieser Kathedrale sind ihre prächtigen Denkmäler aus dem 16. und 18. Jahrhundert. Noch interessanter ist, dass die Kathedrale eine Grabstätte für verschiedene ehemalige Trier-Erzbischöfe ist, darunter Heinrich I., Udo, Baldwin und Bohemond II.

Auf der Südseite des Domchors befindet sich der Trierer Domschatz. Zu den unverzichtbaren Reliquien des Schatzes zählen das Meisterwerk der ottonischen Kunst, der Egbert-Schrein, der Trinkbecher der Mutter von Kaiser Konstantin, St. Helena, und der St.-Andreas-Altar aus dem 10. Jahrhundert. Hier befindet sich auch der Amethystbecher der heiligen Helena aus dem 3. Jahrhundert und der „Heilige Nagel“, der angeblich bei der Kreuzigung Jesu verwendet wird.

Um die schöne Sammlung zu ergänzen, sind auch andere Relikte wie die Heilige Tunika, ein Gewand, das Jesus kurz vor der Kreuzigung getragen haben soll, sowie der „Schädel“ der heiligen Helena ausgestellt.

Sie können auch einen Blick auf die älteren Gebäude im Kreuzgang der Kathedrale werfen. Und wenn Sie Glück haben, können Sie auch die Orgel der Kathedrale hören.

5. Checken Sie in die Liebfrauenkirche Liebfrauenkirche ein

Die Kirche Unserer Lieben Frau ist ein Beweis dafür, dass es Ihnen in Trier nie an schönen Dingen mangelt. Diese katholische Kirche gehört zu den ältesten französisch-gotischen Kirchen in Deutschland.

Die Kirche befindet sich neben dem Dom von Trier Dom und gehört zu den Stätten, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Der kreuzförmige Grundriss der Kirche Unserer Lieben Frau wurde von französischen Meistern wunderschön erbaut und verfügt über ein einzigartiges Design, das Folgendes umfasst:

  • Eine Rose mit 12 Blütenblättern
  • Die Symbole der Rosa Mystica und der Jungfrau Maria
  • Eine Darstellung der zwölf Apostel und zwölf Stämme Israels

Auf den zwölf Stützsäulen befinden sich Gemälde der zwölf Apostel und der zwölf Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses. Die Bilder sind nur von einer einzigen Stelle aus zu sehen, die exquisit mit einem goldenen Stern gekennzeichnet ist.

6. Erkunden Sie das Karl Marx Haus

karl max haus-things to do in trier

Eine Trier-Reise wäre ohne einen Besuch des berühmten Karl-Marx-Hauses oder -Museums nicht komplett. Karl Marx wurde 1818 geboren und war ein bekannter Philosoph dieser Zeit.

Während der NSDAP wurde das Haus beschlagnahmt und als Druckerei genutzt. 1947 wurde das Haus jedoch zu einem Museum über Karls Leben, Schriften und Kommunismus gemacht. In diesem Museum erfahren Sie mehr über historische Details wie den Aufstieg des Kommunismus und seine sozialen Auswirkungen in der ehemaligen Sowjetunion, sowohl in Asien als auch in Osteuropa.

Hier finden Sie das prestigeträchtige Werk von Karl Max, einschließlich seiner Artefakte, berühmten Schriften und Lebenswerke. Noch besser ist es, den alten Sessel zu sehen, in dem Karl angeblich saß und viel las.

Während Sie hier sind, können Sie Audioguides anfordern, die Sie bei der Museumsführung unterstützen. Das Museum zeigt hauptsächlich die Wahrzeichen von Trier, die Karl besucht hat.

7. Genießen Sie ein Konzert in der Aula Palatina aus der Römerzeit

In der Aula Palatina oder in der Basilika von Konstantin werden wunderschöne Aufführungen klassischer Musik zweifellos Ihren Tag bezaubern.

Diese römische Basilika, die die Skyline der schönen Stadt Trier überragt, wurde um 310 n. Chr. Erbaut. Es wurde von Kaiser Konstantin in Auftrag gegeben, der zu dieser Zeit in Trier lebte.

Im Mittelalter war das Gebäude eine Residenz des Bischofs von Trier. Heute fungiert die Aula Palatina jedoch als protestantische Erlöserkirche, als Teilgemeinde einer evangelischen Kirche im Rheinland.

Hier finden Sie auch Konstantins Thronsaal, die größte antike Halle der Welt. Die Halle ist 220 Fuß lang, 88 Fuß breit und 108 Fuß hoch und gehört zum Weltkulturerbe.

Wenn Sie die Kirche während des Chors oder klassischer Konzerte besuchen, können Sie sicher sein, einige der denkwürdigsten Momente zu erleben. 

8. Erkunden Sie den Wahlpalast

Das alte Wahlschloss von Trier oder das Kurfürstliche Palais ist eine weitere schöne Attraktion in Trier. In diesem Gebäude lebten zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert Kurfürsten und Erzbischöfe von Trier.

Die Strukturen wurden abgerissen während des Zweiten Weltkriegs wurden aber inzwischen restauriert. Heute wird der Palast als Bundes- und Gemeindeverwaltung genutzt und beherbergt oft großartige Konzerte mit klassischer Musik.

Während der offiziellen Geschäftszeiten können die Besucher den Barockraum und eine kostbare Treppe besichtigen. Atemberaubende Gemälde an den Decken und an den Treppenwänden sind Teil der Dinge, die während der Renovierung in den 1970er Jahren hinzugefügt wurden.

Der Ort hat zahlreiche architektonische Attraktionen. Es verfügt auch über einen Brunnen mit Wasserzifferblatt, attraktive Teiche und gepflegte Blumenbeete. Es gibt auch einen kleinen Garten, der für Touristen geöffnet ist, und einen erstaunlichen Anblick der Statuen, die Ferdinand Tietz im Schlossgarten angefertigt hat.

Siehe verwandte: 10 besten Tagesausflüge ab Nürnberg

9. Besichtigen Sie die römischen Kaiserbäder

trier, roman imperial baths

Auf der Südseite des Trier-Wahlpalastes befinden sich die prächtigen Ruinen des Kaiserthermen-Komplexes. Zwei Heißwasserbäder aus dem Jahr 100 n. Chr., Ein Kaltwasserbad und ein Museum sind die Hauptattraktionen dieses Ortes.

Die im 4. Jahrhundert erbauten römischen Kaiserbäder waren die beeindruckendsten Bauwerke in Europa. Später, im Mittelalter, wurden diese Strukturen in eine befestigte Burg umgewandelt.

Ein Großteil der antiken römischen Bäder ist jedoch bis heute sichtbar. Die weitläufigen unterirdischen Gänge und Räume sind einige der Highlights, die es zu entdecken gilt.

Besuchen Sie auch das riesige Heißwasserbad. Dieses riesige Heißwasserbad wurde von sechs massiven Kesseln beheizt und konnte bis zu 600 Badegäste gleichzeitig aufnehmen. Das Forum Baths oder Viehmarktthermen ist auch eine der Attraktionen der Stadt Trier.

Besuchen Sie auch das prächtige Amphitheater, das um 100 n. Chr. Errichtet wurde und 25.000 Sitzplätze außerhalb der alten Stadtmauer bietet. Der Ort bietet kostümiertes Personal für unterhaltsame Führungen.

10. Bummeln Sie über die Römerbrücke.

Die römische Brücke ist ein weiteres historisches Wahrzeichen, das es wert ist, erkundet zu werden. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist eine der ältesten Brücken in Deutschland das steht noch.

Obwohl während des Krieges beschädigt, wurde diese robuste Brücke im 12. und 18. wieder aufgebaut und wird bis heute verwendet. Im 2. Jahrhundert n. Chr. Hatten die Römer mindestens neun Säulen gebaut, die das Bauwerk noch tragen.

Und obwohl Sie immer noch von Autofahrern benutzt werden, können Sie zu Fuß auf der Brücke spazieren gehen, um die schöne Mosel zu sehen.

11. Was in Trier bei Nacht zu tun ist, Trier Nightlife

Nachts gibt es in Trier viel zu tun. Die Stadt hat zahlreiche Tanzclubs und Bars, von denen die meisten englisch, irisch und deutsch sind. An diesen Orten servieren sie einem lauten Trinkpublikum die besten Getränke und elektrisierende Unterhaltung.

Auf der anderen Seite des Trier-Doms stehen Walderdorffs, der Domfreihof, der tagsüber als Café und nachts als Tanzclub dient. Das Café und die Bar sind von Sonntag bis Donnerstag geöffnet.

Das Café wird normalerweise von 10.00 bis 12.30 Uhr in einen Tanzclub umgewandelt, kann jedoch freitags und samstags bis zu 2 Uhr morgens oder darüber hinaus verlängert werden. Sie müssen eine Gebühr zahlen, um den Tanzclub zu besuchen, die je nach Abend variiert.

In Trier gibt es viele andere bezaubernde Nachtclubs. Dazu gehören das Exhaus in der Zurmaiener Straße 114 mit Tanz und Bands sowie das Irish Pub in der Jakobstraße 10, in dem neben Guinness und Harfe auch leckere geröstete Sandwiches serviert werden.

Ähnliche Resourcen

Aktualisiert: April 7, 2021 - 7:18 am

Der Autor

Die deutschen Touristen

Wir sind die deutschen Touristen. Wir lieben alles an deutschem Essen, Bier und Reisen. Warum also nicht alle Informationen bereitstellen, die wir unterwegs in Deutschland gelernt und erforscht haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.